Peptidhormone als neuartige Therapie-Ansätze in der Adipositasforschung (Prof. Dr. Annette G. Beck-Sickinger, abgeschlossen)

Es wird anhand von Zellkulturstudien und Tiermodellen versucht das Hunger- und Sättigungsgefühl zu beeinflussen. Es wird davon ausgegangen, dass bei Menschen mit Adipositas eine Fehlfunktion der für das Hunger- und Sättigungsgefühl verantwortlichen Hormone vorliegt. Deshalb wird versucht, diese Hormone so im Labor zu verändern, dass das Hunger- und Sättigungsgefühl wieder wie bei gesunden Menschen funktioniert.

Laufzeit: 01.10.2010 - 30.09.2014


Projektleitung

Prof. Dr. Annette G. Beck-Sickinger

Projektleitung
Institut für Biochemie - Universität Leipzig

+49 341 97-36900

beck-sickinger [at] uni-leipzig [dot] de